Bei Ebbe eine der weitläufigsten Strandflächen – ideal zum Meer- und Sonnenbaden

Breiten Sie Ihr Strandtuch auf den Kieseln aus und lassen Sie sich von der sanften Meeresbrise wiegen! Flut oder Ebbe, schwimmen oder lieber Sandburgen bauen? Mit unserem Gezeitenkalender können Sie Ihre Strandbesuche je nach Vorlieben bestens planen!

Meer für alle

In der Hauptsaison erleichtert ein Bohlenweg das Gehen auf den Kieseln. Im Juli und August ist die Strandwache täglich besetzt und sorgt für die Sicherheit der Badegäste. Personen mit eingeschränkter Mobilität erhalten hier ein Tiralo, einen Amphibienrollstuhl zum Baden.

Surf- und Segelschule

Die Surf- und Segelschule von Quiberville führt Groß und Klein im Juli und August in fünf Halbtageskursen in den Katamaransport ein. Versierte Sportler können das Material vor Ort ausleihen und auf eigene Faust von den Wellen profitieren: Katamarane, Meereskajaks (Einer oder Zweier), Surfbretter. Die Surf- und Segelschule nimmt zudem jedes Jahr an den verschiedenen Wassersportveranstaltungen wie der Fête du Nautisme teil und organisiert Regatten.

Regelmäßig sorgen Surfer und Segler am Strand für ein regelrechtes Schauspiel: Quiberville ist ein beliebter Kitesurf-Spot mit regem Betrieb, sobald der Wind den Aufstieg der Drachen ermöglicht.

Lust auf Fischen?

Dann mischen Sie sich unter die Seeleute und brechen Sie bei Ebbe zum Gezeitenfischen zwischen den Felsen auf! Der ideale Zeitpunkt ist bei jeder Springflut. Suchen Sie mit dem Gezeitenplan in der Tasche die offenliegenden Felsen im Watt nach Krebsen, Seespinnen, Wollkrabben, Miesmuscheln, Strandschnecken und Krabben ab oder versuchen Sie sich mit einer Gliep im traditionellen Sägegarnelen-Fang in den Wellen.

Erlass des Präfekten über die Regelung des Gezeitenfischens :